Klopfakupressur bei Hochsensibilität
Teil 2

„Die Kunst, sich auf´s Leben einzulassen.“

Heute kommt der nächste Teil einer Serie von Beiträgen über das Klopfen bei Hochsensibilität!

 

Unser Hochsensibelsein hat, wie wir ja wissen und immer wieder erleben, sehr viele Facetten. Ich möchte in diesem Beitrag darüber schreiben, wie es gelingt, das Leben wirklich zu leben.

Jeder hochsensible Mensch kennt das Gefühl überfordert zu sein in vielen Varianten. Den Satz: “ Mir ist alles zu viel “ hört er regelmäßig in seinem Inneren.

Viele Hochsensible marschieren nicht ohne Grund immer wieder in einen Burnout. Weil sie sich zu viel zumuten, nicht sorgsam und liebevoll mit sich umgehen, nicht auf ihre innere Stimme hören.

Sie meinen funktionieren zu müssen wie die „Anderen“ auch.

Dann fangen sie irgendwann damit an, langsamer zu machen, weniger zu machen, besser auf ihre Grenzen und ihre Bedürfnisse  zu achten. Und das ist wichtig und gut!

An diesem Punkt angekommen gilt es dann jedoch aufzupassen, dass die Bremse nicht zu stark angezogen wird.

Dass aus lauter Angst vor Überforderung gar nicht mehr richtig gelebt wird. Diese Menschen sich mehr und mehr aus dem Leben zurückziehen, ja dass sogar Aktivitäten, die “ früher “ Spaß gemacht haben, als „zu viel“ definiert werden.

So entwickelt sich dann der Glaubenssatz: “ Wenn ich zu viel am Leben teilnehme, dann bin ich überfordert und das schadet mir.“

Oder: „Das kann ich mir nicht zumuten, sonst lande ich wieder im Burnout.“

Es geht also absolut darum, eine Balance zu finden und genau hinzuschauen :

Was tut mir gut und gibt mir Kraft zurück?

Was überfordert mich wirklich und ist mir zu viel?

Mit dem Klopfen haben wir ein tolles Instrument, um all diese, uns einschränkenden Glaubenssätze, aufzulösen.

Auch sämtliche Ängste, die uns rund um das oben beschriebene Geschehen begleiten, können wir durch´s Klopfen auflösen!

Das Leben ist zu schön und zu kurz, um nicht richtig gelebt zu werden!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More
articles

Was ist Resilienz?

Ende letzten Jahres habe ich eine wunderbare Methode kennengelernt: HeartMath oder auch HerzIntelligenz® In den nächsten Wochen werde ich euch

Unser Inneres Kind

Heute möchte ich euch gerne von unserem Inneren Kind erzählen, denn es ist ein so wichtiges Thema! Das Innere Kind